Elvis Reise #1 – Die Reise beginnt

Der Flug nach Amerika:

Alles begann damit, dass wir uns am Flughafen Schwechat trafen.
Ich nichtssehend, weil Kontaktlinsen nicht drinnen, sehe nur Umrisse die einem Flughafen ähneln.

Also gut, übertriebene Hektik entstand, weil wir zwar pünktlich waren, doch das Café nicht finden konnten.

Nach “gefühlten” 30 Minuten, laut Mom gefunden und die ersten Leute entdeckt, die auch dazu bereit waren, nach Amerika zu fliegen.

Ich, völlig fertig vom nichts tun, setze mich erstmal auf die Bank, rechts neben mir meine Kamera.
Als nach kurzer Zeit eine Mitreisende, später bekannt als Martina, aus ihrer “kleinen” Handtasche 5 Spritzen euphorisch rausholte, wusste ich, spätestens jetzt kann die Reise beginnen.

“Für den Flug, dass euch nichts passiert”, sagte sie.
Anscheinend ist es für ältere Leute gedacht, als Schutz gegen Thrombose.
Ein Symptom bei längeren Reisen, beispielsweise unsere, die insgesamt 11 Stunden dauerte.

Nach einer kurzen Pause begann nun die Tortur durch alle Sicherheitschecks.
Glaubt mir, wenn nicht einmal Angestellte wissen, wie man einen Eincheck-Automaten bedient, dich durchgehend mit einem fröhlichen Lächeln ansehen und einen Blick ausstrahlen, der dir per Mimik “Ich bin zwar hier, doch versteh sie nicht, aber helfe” sagt, kann Einchecken sich als “Abenteuer” einstufen.

Nun, knapp dran, aber doch geschafft, pünktlich zum Boarding da und von wieder einmal freundlichem Personal und dem Kapitän begrüßt.
Jetzt noch den richtigen Sitzplatz suchen und entspannen.

Wäre nicht das Problem, dass ich mich in meiner Verwirrtheit auf einen falschen Platz gesetzt habe, alles hergerichtet, zugedeckt und bereit zum Flugzeugschlaf, auf einmal ein Mann kommt, und mit leicht genervter Stimme “Sir, ich will Sie nicht stören, aber Sie sitzen auf meinen Platz” sagte.

Ich, nun höflich wie ich bin, packe meinen Kram ein, setze mich auf, und schaue diesmal extra genau, wo nun mein Sitzplatz ist.

Nun auf dem richtigen Platz sitzend, beginnt auch zugleich die Durchsage vom Kapitän, der uns mitteilt, dass das Flugzeug startklar ist und in wenigen Minuten starten wird.

Ein Kurzfilm auf den Flugzeug “Entertainment” Monitoren über Flugzeugsicherheit wird abgespielt, gleich danach gab es noch eine kurze Ansage vom Kapitän und das Flugzeug startete und rollte Richtung Startbahn.

Ich hole gestresst meine Kamera aus meiner Kameratasche und fokussiere auf das Flugzeugfenster. Meinen ersten Flug will ich natürlich auf Kamera festhalten.

2+

7 Kommentare

  1. Hans 5. September 2017 at 23:51

    Lustiger Beitrag!
    Hoffentlich kommt bald Teil 2 🙂

    2+

  2. Renate T. 12. September 2017 at 21:44

    Das wird wohl ein Roman in Fortsetzungen. Da hast du noch viel zu schreiben! Bin schon auf deine Sicht auf die Reise gespannt 😊

    1+

  3. Hans 11. Oktober 2017 at 8:14

    Wann geht es endlich weiter? Bin schon neugierig , was du so erlebt hast 😀👍

    1+

    1. Daniel 12. Oktober 2017 at 12:58

      Bald geht’s weiter 😀
      Der Beitrag wird gerade geschrieben und kommt bald online!

      1+

  4. Kurt 23. Oktober 2017 at 10:04

    Wann kommt endlich die Fortsetzung deines
    Blogs? Wir sind schon sehr gespannt auf das, was du so erlebt hast 😂😊

    1+

  5. Manfred Glauber 30. Oktober 2017 at 10:35

    Hab jetzt deinen Blog gelesen.Hast sicher viel interessantes 👍und lustiges erlebt 😆.
    Hoffentlich schreibst bald weiter ✍.

    2+

  6. Lucia Haller 13. Dezember 2017 at 8:39

    Ich bin sehr interessiert daran, wo du überall warst und was du alles gesehen hast 🤗, weil ich im nächsten Jahr rüberfliege und mir alles anschauen möchte, was mit ELVIS zu tun hat 👍👏😀👌

    1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thanks!

Thanks!

Keine Tweets vorhanden.

Thanks!

YouTube News

Neuestes Video:


Weitere News

Wir arbeiten derzeit an eigenen Songs,
stay tuned.

Wen wollen Sie kontaktieren? Unser Team meldet sich innerhalb weniger Stunden persönlich.

Schreib mir auf Whatsapp!